Fränkische Braukultur Fränkische Feste Fränkische Kerwa Fränkische Keller Aktivitäten Braugruppen Biersorten Bierwissen BierLiteratur Bierlustig Museen Rund ums Bier Brauen und Zoll Junkersdorf Termine Flohmarkt Werden Sie Mitglied VFFB - Intern
Startseite Aktivitäten 2010 HBBT 2010

Aktivitäten


2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Krenmarkt Baiersdorf HBBT 2010 Mittelalterfest Herzogenaurach Fasspichen Berg-Stammtisch Kellerfest am Jungferla Bamberger Bierfilm Vereinsausflug 2010 100 Tage bis zum Berch Stärk' antrinken 2010

Impressum Kontakt Links Partner

HBBT 2010

Vom 27.08. bis 29.08.2010 luden die "Schwalenberger Brauzunft e.V." zu den
15. Haus- und Hobbybrauertagen 2010 in Schwalenberg ein.

Die 1800 Einwohner zählende Stadt liegt an der Nahtstelle von südlichem Teutoburger Wald und westlichem Weserbergland. Sie war früher eine eigene Grafschaft und gehört heute zum Kreis Lippe, dem einzigen Landkreis in Deutschland, der in einem Landeswappen vorkommt (Lippische Rose, unten im NRW-Wappen).

Unter dem Motto "Brauertage im Herzen der Weserrenaissance" fanden in einem der außergewöhnlichsten Gebäude der Stadt, dem historischen Rathaus aus dem Jahre 1579 die Bierverkostungen statt, man traf sich und feierte wieder mit alten Bekannten und konnte interessanten Fachvorträgen lauschen.

Schwalenberg

Die Haus- und Hobbybrauertage begannen traditionell mir der Jahreshauptversammlung am Freitagabend, zu der VHD e.V. mit einer kräftigen Brotzeit einlud. In der Schützenhalle am Dohlenberg stand dieses Jahr stand eine Satzungsänderung auf dem Plan, die aber wegen einigen Unstimmigkeiten auf die HHBT 2011 in Nordhorn verschoben wurde - was aber der Veranstaltung aber keinen Abbruch tat. Für gute Stimmung sorgte das Gitarrenduo Falk & Marco, die uns den ganzen Abend über mit guter Musik begleiteten. Nur dem Schwalenberger Nachtwächter gelang es schließlich, die fröhlichen Hobbybrauer zum nach Hause gehen zu bewegen. Das war auch angebracht, denn am nächsten Tag erwartete uns ein interessantes Programm, bei dem man ausgeschlafen sein sollte.

Jahreshauptversammlung am Freitag


Der Samstag
begann mit der Brauhausbesichtigung, gefolgt mit den Touren Lemgo und Teutoburger Wald, der Rundfahrt Alte Grafschaft Schwalenberg und einer Wanderung zu Schwalenberger Aussichtspunkten.


Lohnenswert war auch die Besichtigung der über 315 Jahre im Familienbesitz befindlichen Schlossbrauerei Rheder.
Der jetzige Besitzer, Freiherr von Spiegel begrüßte uns persönlich, bevor wir vom Braumeister durch den Betrieb geführt wurden, ein moderner Betrieb mit Tradition und Zukunft. Hier wird das Bier noch nach althergebrachter Art und Weise gebraut.


Das Highlight war der Brauermarkt im Bereich des Marktplatzes mit dem Fachmarkt für Haus- und Hobbybrauer - die Schwalenberger Brauzunft hatte sich wirklich große Mühe gegeben. Hier konnte auch das Deutschlandbier verkostet werden, das sogar zum Patent angemeldet wurde!

Brauermarkt

Beim Hausbrauerabend in der Schützenhalle traf man sich wieder zum Abendessen. Zuvor wurde einige Tänze in originaler Brauertracht vorgeführt und gegen 21 Uhr fand dann wieder die mit Spannung erwartete Bierprämierung statt.

Folgende Biersorten wurden verkostet, bewertet und prämiert: